NACHHALTIGKEIT Wir engagieren uns für eine
nachhaltige Produktion.
keyboard_arrow_down

Der Nachhaltigkeitsgedanke fliesst in jedes Glied unserer Wertschöpfungskette mit ein. Diese beginnt mit den Kakaobohnen, die wir grösstenteils aus Ghana und zu einem kleineren Teil aus Peru importieren.

In einem nächsten Schritt werden die übrigen Rohmaterialien beschafft. Dann folgt die eigentliche Produktion, und die Auslieferung unserer Produkte bildet den Abschluss. Deshalb legen wir Wert auf die Rückverfolgbarkeit unserer Rohstoffe.

Chocolats Camille Bloch SA

NACHHALTIGER KAKAOANBAU IN GHANA UND RÜCKVERFOLGBARKEIT

In Ghana arbeiten wir mit Sustainable Management Services zusammen. Unsere Ansprechpartner sind Experten, Kenner der Region und Mitarbeitende, die das ganze Jahr über vor Ort auf den Feldern der Kakaobauern präsent sind. Sie begleiten die Kakaobauern im Alltag auf den Plantagen und beraten sie beim Pikieren der Setzlinge, beim Erneuren von Pflanzungen, zum Einsatz effizienter Arbeitsmethoden, zur Fermentierung oder auch zur richtigen Grösse von Bäumen.

Seit Kurzem unterstützen sie die Kakaobauern auch bei der Suche nach neuen Einkommensquellen. Die Mitarbeitenden von Sustainable Management Services sensibilisieren die Bauern in enger Zusammenarbeit mit den Dorfgemeinden für die Gefahren der Kinderarbeit. Für die Chocolats Camille Bloch SA ist es sehr wichtig, dass die Kakaobauern, die uns ihren Kakao liefern, eine solide Lebensgrundlage haben. Sustainable Management Services gewährleistet die Rückverfolgbarkeit unserer Kakaobohnen bis zum Dorf, in dem sie geerntet wurden.

Chocolats Camille Bloch SA

UNSER ENGAGEMENT FÜR KAKAOBAUERN

Unsere Kunden haben das Recht, zu wissen, woher die Kakaobohnen für die Schokolade stammen. Wir kennen das Dorf, in dem die Kakaobohnen geerntet wurden, die wir bei uns mit viel Know-how rösten und anschliessend für unsere Schokoladenkreationen verwenden. Nur so können wir sicher sein, dass der Kakao, der uns geliefert wird, unter guten Bedingungen angebaut wurde.

Das ist auch der Grund, weshalb Mitarbeitende von Chocolats Camille Bloch regelmässig die Dörfer in Ghana besuchen. Wir legen nicht nur grossen Wert auf die Zusammenarbeit mit Sustainable Management Services, sondern uns liegt auch unsere enge Beziehung zu den Kakaobauern am Herzen.

Für jede Tonne Kakao zahlt Chocolats Camille Bloch einen Zuschuss, mit dem die Bauern vor Ort unterstützt werden.

Dazu bieten wir jedem Kakaobauern eine Zusatzprämie pro gelieferte Tonne, die den Qualitätsanforderungen entspricht. Der Kakaopreis wird in Ghana vom Staat festgelegt.

UNSER ENGAGEMENT ENTLANG DER GESAMTEN WERTSCHÖPFUNGSKETTE

Wir setzen entlang der gesamten Wertschöpfungskette auf nachhaltige Produktion.
An unserer Produktionsstätte in Courtelary achten wir beim gesamten Herstellungsprozess auf Energieeffizienz.
Dies bedeutet Folgendes:
  • Fernheizung mit Holzschnitzeln aus Wäldern der Region

  • Strom aus zertifizierter Wasserkraft

  • Neben den Hygiene- und Lebensmittelsicherheitsvorschriften achten wir auch darauf, rezyklierbare Verpackungsmaterialien zu verwenden und Verpackungen auf ein Minimum zu beschränken.

  • Unsere Neuanschaffungen (Maschinen und Anlagen) werden systematisch auf ihre Energieeffizienz überprüft.

  • Ladestation für Elektroautos (Mitarbeiter- und Besucherfahrzeuge).

  • Fast 10 % des Energiebedarfs werden durch Solarenergie abgedeckt (Solarpanels auf dem Dach).