Am 20. Oktober 2021 besuchte der georgische Landwirtschaftsminister Levan Davitashvili die Schokoladenfabrik Camille Bloch. Daniel Bloch freute sich, ihm die Fabrik zu zeigen, und ihn über die gute Entwicklung unseres Haselnussprojektes in Georgien zu berichten. Das junge und dynamische Georgien ist für unser Haselnussprojekt perfekt geeignet, das sie sehr an innovativen Methoden für eine nachhaltige Landwirtschaft interessiert sind.

Wir haben im Februar 2021 bereits die ersten Wurzelstöcke gesetzt, die Veredelung dieser Bäumchen findet dann im März 2022 statt.

Herr Levan Davitashvili hat sich sehr darüber gefreut, die Schweizer Familienunternehmung besser kennen zu lernen und dass Chocolats Camille Bloch mit innovativen Methoden den Haselnussanbau in Georgien weiter stärkt.